Königliche FrieslandCampina Cheese

Auf dem Weg zur „Kostenführerschaft“, der Käsefabrik der Zukunft

Es ist Operations Direktor Frank Termote, der sich mit der ARV Group in Verbindung setzt, um über den Umgang mit den steigenden Wartungskosten zu sprechen. Die Fixkosten sind ein wichtiger Indikator für FrieslandCampina, der Druck von oben wird spürbar.

Das Wesentliche:

  • Fazit der Bewertung: Nicht nur die Wartungskosten konnten um 10 % gesenkt werden, sondern auch die OEE (Gesamtanlageneffizienz) der Käseverpackungslinien konnte um 20 % verbessert werden. Dies würde zu einer Einsparung von 1 Million € pro Jahr führen, 
  • Der Businessplan konzentrierte sich basierend auf der Methode der zuverlässigkeitsorientierten Wartung auf die Verbesserung des gesamten Wartungspakets, wobei der Schwerpunkt auf der Optimierung der OEE (Gesamtanlageneffizienz) und der Minimierung der Wartungskosten lag, 
  • Auch für das Betriebspersonal wurde ein E-Learning-Programm eingerichtet, mit dem Ziel, ihren Wissensstand zu erhöhen und so einen Rückgang der OEE (Gesamtanlageneffizienz) und kostspielige Betriebsfehler zu vermeiden, 
  • Am Ende des Prozesses war das Leistungsmanagementsystem zu einem integralen Bestandteil der Organisation geworden.

Konkrete Ergebnisse:

  • Die Effizienzziele wurden weit übertroffen,
  • Erhöhung der OEE (Gesamtanlageneffizienz) in den Verpackungslinien von 58 % auf 69 %, 
  • In Kombination mit 10 % weniger Wartungskosten pro Jahr,
  • Das E-Learning-Programm und das Leistungsmanagementsystem wurden gestartet.
Schauen Sie sich weitere Referenzen an
Die Unterstützung der ARV Group bei der Identifizierung von Verbesserungspotenzialen, der Ermittlung der optimalen Vorgehensweisen und nicht zuletzt beim Coaching und der Begleitung unserer Mitarbeiter war für uns von großer Bedeutung. Jetzt, auf halbem Weg zur Kostenführerschaft, der Käsefabrik der Zukunft, sind wir bereits auf dem besten Weg, unsere ursprünglichen Ziele noch zu übertreffen.
Frank Termote, Operations Direktor