SuikerUnie

Erfolgreiches Senken der Wartungskosten

Die Suiker Unie bittet die ARV Group um Unterstützung bei der Konzeption eines Verbesserungsprogramms für die Wartung. Basierend auf den konkreten Angaben der direkt Beteiligten werden bei der Beurteilung der tatsächlichen Leistung der Abteilung Erkenntnisse gewonnen.

Das Wesentliche:

  • Drei wichtige Verbesserungspunkte:
  1. Koordinierung der Wartung mit den Produktionsanforderungen (RCM), 
  2. Effizienzsteigerung (durch Optimierung der Arbeitsabläufe und Steigerung des Engagements und der Motivation)
  3. Schärfer kalkulierte und intelligentere Beschaffung von Materialien und Dienstleistungen, wodurch die Kosten gesenkt werden können, ohne die Produktion zu beeinträchtigen .
  • Das lokale Management auffordern, eine führende Rolle zu übernehmen.
  • Ganz entscheidend: erneute Beteiligung und begeistertes Engagement der Mitarbeiter auf allen Ebenen der Wartung.
  • Große Herausforderung: Den Fokus bei der Organisation und den Monteuren verändern.

Konkrete Ergebnisse:

  • Interne Veränderung bei der Wartungsabteilung: vom technischen Fokus zur Dienstleistung für die Produktion,
  • Etwa 30 % weniger Wartungskosten,
  • Die Fähigkeit zur kontinuierlichen Verbesserung wird eingebettet und gesichert.
Schauen Sie sich weitere Referenzen an
Wenn man die Wartungen bereits seit 20 Jahren auf die gleiche Weise durchführt, ist es gut, dass ein externer Spezialist neue Impulse gibt. Wir sind - gemeinsam mit der ARV Group - zu dem Schluss gekommen, dass es viel Raum für Verbesserungen bei der Organisation und Durchführung der Wartungen gibt. Wenn man alles nur von der Zentrale aus diktiert, funktioniert das nicht. Die Beteiligung der Mitarbeiter ist der entscheidende Punkt.
Edward Dorst, Programmmanager