Attero B&M

Lernen uns Sparen gehen Hand in Hand

Mit dem Börsengang von Attero im Jahr 2009 begann bereits der Trend, zu einer geringeren Vergütung für die Abfallverarbeitung und eine branchenweite Überkapazität. Aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs und der engeren Margen sieht die B&M-Abteilung die Notwendigkeit, die gesamte Organisation in die Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Verbesserungen und Kostensenkungen einzubeziehen. 

Das Wesentliche:

  • Aufbau eines neuen Leistungsmanagementsystems und das Coaching der Schlüsselfiguren innerhalb der Organisation,
  • Ideen praktisch und sachlich analysieren und strukturieren, um dabei zu helfen sie in kohärente und einheitliche Umsetzungspläne umzusetzen,
  • Einführung des neuen Leistungsmanagementsystems mit klaren Verantwortlichkeiten, Dashboards, monatlichen Lenkungsgruppensitzungen und Besprechungen zwischen der Abteilungsleitung und den Projektmanagern, 
  • Unsere Kollegen von der Ontwikkelingspartners BV halfen dem Management und den Mitarbeitern am Arbeitsplatz, Verbesserungen strukturiert umzusetzen und die dafür notwendigen Kompetenzen zu entwickeln.

Konkrete Ergebnisse:

  • Ursprüngliche Basisfall-Einsparziele wurden um fast 50% übertroffen, 
  • Kulturwandel in Richtung projektbezogener Arbeit und kontinuierlicher Verbesserung, 
  • Feste Verankerung des Leistungsmanagementsystems und nachhaltiger Verbesserungen.

Schauen Sie sich weitere Referenzen an
Das Tolle an dem Programm war, dass es gezeigt hat, dass die Verbesserung der operativen Ergebnisse mit einer zielgerichteten Arbeitsweise einhergehen kann. Das Programm war maßgeschneidert und ein gutes Beispiel für ein Training im Job.
Emile Mastenbroek, Algemeen Directeur Attero B&M